Zakopane

 

Zakopane
Von den Künstlern vergöttert, liegt Zakopane im Umkreis vom Podtarzanski Row, in einem malerischen und sich weit ausstreckenden Tal. Von der südlichen Seite her ist es von einem Kamm der Hohen Tatra umgeben, nördlich wird es vom Gubalowka-Hügel streng bewacht. Diese wunderschöne Stadt ist 835 m ü.d.M. hoch. Aktuelle zählt die Stadt rund 30 000 Einwohner, jedes Jahr jedoch wird es durch eine Welle von Touristen in der Größenordnung von 2,5 Millionen Menschen überrollt.
Die Stadt besitzt eine weit ausgebaute touristische Infrastruktur, darunter vielfältige Übernachtungsmöglichkeiten. In der Hauptstraße von Zakopane – Krupowki- befinden sich zahlreiche Restaurants und Bars, die ihren Besuchern kulinarisches Vergnügen anbieten. Die Stadt ist vor allem für einen einfachen Zugang zu Bergrouten und Pisten berühmt, was viele sportliche Attraktionen impliziert. Während Ihres Aufenthalts in Zakopane kann man eine Menge von kulinarischen und kulturellen (Theater und Kinos) Angeboten sowie typische bergische Veranstaltungen genießen.
Im Stadtgebiet und in dessen Umgebung läuft ein perfekt synchronisierter Bus-und Bahnverkehr. Vom Stadtzentrum her kann man die wichtigsten Attraktionen über perfekt markierte Bergpfade erreichen.

Sehenswürdigkeiten in Zakopane
Bergbahn auf Kasprowy Wierch
Die Bergbahn funktioniert seit 1936, den Gipfel von Kasprowy Wierch erreicht sie innerhalb von 12 Minuten. Sie ist sowohl im Winter wegen der besten polnischen Pisten als auch im Sommer sehr populär. Von Kasprowy Wierch aus läuft man direkt nach Zakopane bergunter. Es ist eine perfekte Stelle für das Mountain-Trekking in der Tatra.

Gubałówka
Ein äußerst populärer Ort wegen des einfachen Zugangs (den Gipfel erreicht man über einen Schlepplift) sowie wegen unvergesslicher Blicke. Von dort aus erstreckt sich eine Panorama von Zakopane und der Tatra. Mit weniger Mühe erblickt man den Giewont und den Kasprowy Wierch und bei guter Sicht kann man die höchsten Gipfel der Hohen Tatra ersehen.

Morskie Oko
Morskie Oko, genauso wie der Kasprowy Wierch sind ein touristisches Symbol der polnischen Tatra. Es ist der größte Tatra-See, auch als den schönsten erachtet. Der See ist ein am häufigsten ausgewähltes Ziel. Was zieht die Touristen an?. Vor allem sind es die wunderschönen Blicke auf die Gipfel der Hohen Tatra, darunter diese auf den Rysy. Es ist auch der See alleine, der unter Bäumen und sich hoch streckenden Gipfeln liegt. Darüber hinaus befindet sich in der Nähe des Sees eine Berghütte, die Essen und Trinken sowie Beobachtung der umgebenden Natur anbietet.

 

Krupówki
Krupówki ist die bekannteste Fußgängermeile in der Hauptstadt der Tatra. Jeder Stadtbesucher fühlt sich dazu verpflichtet, diese Kilometer-lange Allee entlangzugehen und den die Stadt überwölbenden Giewont zu betrachten. Außer einer Vielzahl von Shops und Gebäuden im städtischen Stil findet man das Tatra-Museum, das bekannte Hotel Morskie Oko und den Bahnhof Dworzec Tatrzański.

Wielka Krokiew
Die Sprungschanze ist nicht nur bei Wettkämpfen beeindruckend. Hier werden die Weltmeisterschaftswettkämpfe ausgetragen. Im Sommer, wo der Wettkampf ausbleibt, kann man den Hügel erklimmen und sich die Angst, die die Springer verspüren, verinnerlichen.